2022: Drohnengruppe ist im Kreis Soest angekommen

Gro√übr√§nde, Personensuchen, entlaufene Tiere, Verkehrsunf√§lle: Die Drohnengruppe der Feuerwehren des Kreises Soest blickt auf ein einsatzreiches Jahr zur√ľck.
17 Mal, also fast anderthalb mal pro Monat, wurden die Einsatzkr√§fte der Gruppe im Jahr 2022 von den √∂rtlichen Feuerwehren zur Unterst√ľtzung angefordert. ‚ÄěDie Zusammenarbeit mit den Feuerwehren, ihren jeweiligen Drohnengruppen und unserer Drohnengruppe hat stets gut geklappt. Die Drohnengruppe ist im Kreis Soest angekommen‚Äú, freut sich Janis Peitz als Leiter der Kreis-Drohnengruppe.
Das Einsatz-Spektrum war 2022 weit gef√§chert: Bei einem Gro√übrand in Warstein ging es neben der Suche nach Glutnestern aus der Luft auch darum, eine m√∂glichen Chemikalien-Kontamination auf einem Gew√§sser ¬†mit dem Blick aus der Luft zu √ľberpr√ľfen. F√ľr die Glutnester-Suche kam die W√§rmebildkamera zudem bei Waldbr√§nden am M√∂hnesee und Warstein zum Einsatz. Oftmals ging es um die Suche nach vermissten Personen oder entlaufenen Tieren. Beim Tornado in Lippstadt konnte die Drohnengruppe eine √úbersicht √ľber das gro√üe Schadensgebiet liefern.
‚ÄěDie rund anderthalb Einsatz pro Monat brachten uns nicht nur einen immensen Schatz an Erfahrungen, sie stellten ebenfalls den Mehrwert zur Schau, den unsere ‚fliegenden Augen‘ ¬†im Einsatz bieten‚Äú, erkl√§rt Peitz und unterstreicht: ‚ÄěWir bedanken uns bei jedem Einsatzleiter, der uns im Jahr 2022 zur Unterst√ľtzung angefordert hat, f√ľr das Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.‚Äú

Bilder und Text: Drohnengruppe Kreis Soest

ÔĽŅSchlagw√∂rter